HKT Luftfilterlösung

Erklärung zu den Umbauarbeiten:

Der hier beschriebene Umbau und die daraus resultierende Dokumentation stellt keine Bauanleitung oder Betriebsanweisung dar! Es ist mein Hobby, ich arbeite an meinem Fahrzeug und ich habe alle Arbeiten nach meinem Wissen und meiner Erfahrung ausgeführt. Für Fehler oder falsche Informationen auf dieser Seite kann ich keine Garantie erteilen oder haftbar gemacht werden.

22. OKTOBER 2020

Die fertige Luftfilterlösung, Es war eine schwere Geburt, ich gebe es zu. Aber schlussendlich ging es mir nur darum, die bestmögliche Lösung zu finden. Bei dieser Konstruktion konnte ich die Luftfilterfläche verdoppeln. Ich denke das kann nur von Vorteil sein. Die Idee von HKT, mit dem runden K&N Luftfilter im Unterboden montiert, funktioniert an sich sehr gut. Der runde K&N Luftfilter, Foto weiter unten, saugt jedoch nur seitlich Luft an, die Unterseite ist komplett geschlossen. Die Luftfilterkonstruktion war im Bereich des Luftfilters jedoch so knapp gebaut, dass der runde Luftfilter an den Seitenblechen fest anlag und so nicht ausreichend Außenluft ansaugen konnte. Des Weiteren konnte der K&N Luftfilter, auf Grund der zu knappen Konstruktion im Bereich des Luftfilters, nicht korrekt am LMM angeschlossen werden. Da ich den Luftfilter bereits ein paar Mal verloren hatte, bin ich nun sehr froh dass ich eine andere Lösung gefunden habe und den original eingebauten Luftfilter entsorgen kann.

Hier sieht man die fertige Konstruktion mit bereits montiertem LMM.

Hier ist der original verbaute K&N Luftfilter zu sehen. Dieser saugt nur seitlich Luft an. Man erkennt deutlich dass die Rippen des Luftfilters, auf Grund der zu knappen Abmessungen der Luftfilterkonstruktion, seitlich eingedrückt sind.

21. OKTOBER 2020

Da ich mit der gestrigen Konstruktion nicht ganz zufrieden war, habe ich mir heute eine komplette andere Luftfilterlösung gebaut. Der originale eingebaute K&N Luftfilter wird bei dieser Konstruktion nicht mehr benötigt und wird aus dem Grund definitiv nicht mehr eingebaut. Auf den Fotos erkennt man die neue Luftfilterkonstruktion. Diese ist jedoch noch nicht ganz fertiggestellt. Es fehlen noch verschiedene Teile, diese werden morgen eingebaut.

21. OKTOBER 2020

Die fertige Luftfilterlösung. Aber so ganz zufrieden bin ich noch nicht.

Hier sieht man das Ganze fertig eingebaut. Sitzt perfekt, jedoch gefällt mir die Befestigung des K&N Luftfilters an meinem LMM nicht. Das Problem ist nicht die Konstruktion selbst, sondern dass der Flansch am LMM 80 mm misst und der Durchmesser des K&N Luftfilters in der Vergangenheit 76 mm betrug. Der bei mir eingebaute K&N Luftfilter gibt es in den Abmessungen leider nur mit einem 76 mm Flansch. Damit dieser am LMM befestigt werden konnte, wurde der Flansch des Luftfilters von einem “ Spezialisten “ mit einem Cuttermesser auf 80 mm aufgeweitet und kann deshalb nicht richtig am LMM befestigt werden.

19. OKTOBER 2020

Eigentlich wollte ich heute die neue Luftfilterlösung einbauen. Ich wollte mich zwischen dem K&N Luftfilter oder einer Luftfiltermatte entscheiden. Den K&N Luftfilter wollte ich ohne Gitter, die Luftfiltermatte mit Gitter einbauen. Aber wie so oft, es kam ganz anders. Ich habe mich bei der Berechnung der Höhe des Luftfilterkastens, der Aufbau der den LMM trägt, verrechnet. Der Luftfilterkasten stieß am Lenkgetriebe an. Ich hatte die benötigte Höhe auf 10 cm berechnet, es dürfen aber nur 8 cm sein. Also was blieb mir übrig, ich musste wieder eine komplette neue Luftfilterlösung bauen.

Auf diesem ersten Foto ist bereits die neue Luftfilterlösung zu sehen. Der Deckel, da wo der LMM befestigt wird, fehlt noch.

Auf diesem zweiten Foto ist die neu lackierte und komplett zusammengebaute Luftfilterlösung zu sehen.

Ich habe mich entschieden den K&N Luftfilter wieder einzubauen. Hier auf diesem dritten Foto erkennt man den eingebauten K&N Luftfilter. Der K&N Luftfilter ist nun so eingebaut dass dieser bündig mit der Unterkante des Luftfilterbleches abschließt.

09. SEPTEMBER 2020

Es sind nun 9 Tage seit meinem letzten Eintrag vergangen. Der Ölkühler am Luftfiltergehäuse hätte funktioniert, aber ich schaffte es nicht die Ölleitungen, wegen dem akuten Platzmangel, fachgerecht anzuschließen. Das Luftfiltergehäuse hat perfekt gepasst und war auch eingebaut. Aber, Konstruktionsbedingt schaffte ich es nicht die Dash 10 Stahlflexleitungen am Ölkühler anzuschließen. Also habe ich alles verworfen. Ich habe es in der Rubrik “ Lehrgeld bezahlt “ eingetragen. Was soll ich sagen, ich habe eine andere Lösung gewählt, eine Lösung die ich so, in der Form, nie mochte. Aber es ist die einzige gute Möglichkeit die Öltemperatur in den Griff zu bekommen. Zu lesen unter: HKT Motor

02. SEPTEMBER 2020

Welches Gitter nehmen? Diese 3 Varianten stehen zur Auswahl………

Netzstruktur in gold……….

Netzstruktur in silber…….

Gitterblech mit 10×10 mm Öffnungen

31. AUGUST 2020

Das ist die fast fertige Luftfilterlösung. ( Foto oben ) Ich habe die original verbaute Luftfilterlösung aus dem HKT verbannt und mir eine komplett neue Luftfilterhalterung gebaut. Die Vorgabe war, einen zusätzlichen Ölkühler, vor dem eigentlichen Luftfilterkasten, einzubauen. Die genaue Position für den Ölkühler war nicht so leicht zu ermitteln. Ich wollte auf keinen Fall etwas an der Nase des HKT verändern oder ausschneiden. Ich habe mir aus dem Grund verschiedene Holzmodelle angefertigt um die genaue Position für den Ölkühler heraus zu finden. Beim dritten Holzmodell passte es dann und nach den Vorgaben von diesem Holzmodell, fertigte ich die definitive Konstruktion an.

Den K&N Luftfilter, der original eingebaut war, werde ich nicht wieder einbauen da der Anschlussstutzen am K&N Luftfilter nicht mittig angebracht ist. Da ich unterhalb des Luftfilterkastens ein Gitter anbringen werde, habe ich die Möglichkeit eine Luftfiltermatte von Pipercross im Innern des Luftfilterkastens zu befestigen.

Auf dem Foto oben erkennt man die definitive Lösung. Der LMM wird wieder oben auf der Platte angeschraubt. Ich werde den LMM mit 2 Stück M 4 Schrauben befestigen. Ich hasse Blechschrauben…….!

Hier erkennt man die noch nicht lackierte Aluminiumkonstruktion.

Der Ölkühler wurde probehalber befestigt um wirklich sicherzustellen dass die ganze Konstruktion auch in die zur Verfügung stehende Öffnung passt.

Unterhalb der Konstruktion wird ein Gitter befestigt. Ob es dieses Gitter am Ende sein wird, steht noch nicht fest.

Das Ganze wurde schwarz lackiert……..

Nach der Trocknung über Nacht konnte der Ölkühler montiert werden. Der Ölkühler wurde mit 2 Stück M 6 x 15 mm Schrauben befestigt. Alle Befestigungsschrauben wurden mit Loctite Schraubensicherung eingesetzt. Ich möchte nicht dass sich die Befestigungsschrauben durch Vibrationen lösen. Unter dem Deckel der den LMM trägt, habe ich um das Ganze Luftdicht abzuschließen, einen Schaumstoffstreifen geklebt.

Der Schaumstoffstreifen ist verklebt und der Ölkühler ist eingebaut.

Der Deckel auf dem Luftfilterkasten ist provisorisch mit 4 Stück M 6 Schrauben befestigt worden. Der Luftfilter muss noch vor der definitiven Montage eingebaut werden.

Ob es am Ende wirklich dieses gold-farbige Lüftungsgitter wird, bezweifele ich. Es sieht mir irgendwie zu viel nach John Player aus. Ich denke da muss eine andere Lösung her, eher etwas in silber oder schwarz mit einem schicken Rahmen der das Ganze sauber umschließt.

26. AUGUST 2020

Es machte keinen Sinn die verbaute HKT – Lösung weiter zu verwenden. Ich habe nun beschlossen eine komplette neue Konstruktion für den Luftfilter anzufertigen. Weitere Erklärungen sowie Fotos werden folgen.

6. AUGUST 2020

Ich bin dabei meine Luftzufuhr zum LMM zu verbessern. Auf dem Leistungsprüfstand bei Klasen Motors hatte mein Motor Atemprobleme.

Original wird von HKT ein K&N Luftfilter von 180 mm Durchmesser verbaut. Dieser wird mit einer Schlauchschelle am LMM befestigt. Die Luftfläche beträgt, wenn der Luftfilter von allen Seiten frei von der Luft durchströmt werden kann, +/- 339 cm2. Da mein K&N Luftfilter jedoch im Luftfiltergehäuse schlecht eingebaut ist, dieser ist nicht mittig eingebaut, liegt die hintere Seite des Luftfilters fest am Gehäuse an. Ein Lufteintritt ist dort nicht möglich. Betrachtet man das Gewebe des K&N Luftfilters, sieht man deutlich, dass das von der Luft durchströmte Gewebe deutlich dunkler verfärbt ist, als die hintere Seite des Luftfilters die am Luftfiltergehäuse anliegt und eben nicht von der Luft durchströmt wird. Die von der Luft durchströmte Fläche des Luftfilters beträgt bei meinem Luftfilter gerade mal 252 cm2. Der Befestigungsstutzen am K&N Luftfilter sitzt nicht mittig sondern ist nach außen hin versetzt. Die Öffnung im Luftfilterkasten, da wo der LMM eingebaut ist, wurde auch nicht mittig angefertigt und so sitzt der K&N Luftfilter eben schräg im Luftfilterkasten.

Das möchte ich verbessern und die Luftfläche deutlich vergrößern. Mit der neuen Luftfilter – Lösung werde ich die Luftfläche auf 520 cm2 erhöhen.

Auf dem Foto sieht man deutlich wie der K&N Luftfilter im Luftfiltergehäuse eingebaut ist.

Auf den unteren Fotos ist der K& N Luftfilter abgebildet. Ich denke dass ich diesen nicht weiter verwenden kann.

10. OKTOBER 2018

Luftfiltergehäuse:

Auf den Fotos unten sieht man die meinen Luftfilterkasten für den Luftfilter. Diese ist nicht optimal gelöst, mein Luftfilterkasten hat sich wieder fast komplett zerlegt. Ich habe diesen provisorisch repariert, das Ende der Saison naht und im Winter kann ich in Ruhe überlegen wie ich den Luftfilterkasten umbauen kann. Was mir nicht gefällt ist die Tatsache dass der Luftfilter so weit innen liegt und nicht optimal angeströmt wird und dezentral angeordnet ist. Der Luftfilter ist außerdem mit einer großen Spannung an der schrägen Seitenwand montiert und wird gegen die linke Wand gedrückt. Das sieht man deutlich auf dem Foto weiter unten. Der “ Kasten “ oder der Platz für den Luftfilter ist schlicht und einfach zu klein geraten für diesen Luftfilter mit dezentralem Stutzen. Besser wäre, man hätte für die vorhandenen Platzverhältnisse einen Luftfilter von K&N mit zentralem Stutzen genommen. Der Luftfilter war am Stutzen mit einer Wasserrohrschelle am LMM gehalten.

Ein ganz wichtiges Detail ist die abgeschrägte Kante hinten am unteren Alu – Blech vor der Ölwanne. Wenn das so funktioniert wie es gedacht ist, ist das eine geniale Sache von HKT. An dieser abgewinkelten Kante oder am abgewinkelten Blechstreifen soll der bekannte Bernoulli – Effekt wirken. Ein netter Seven – Kollege hat mir gestern davon berichtet. Ich kannte den Effekt noch aus meiner Schulzeit, wo dieser Effekt unter Duschvorhang – Effekt bekannt wurde. Was hat nun ein Duschvorhang mit dem HKT zu tun? Ganz einfach, betritt man eine Dusche mit einem Duschvorhang und dreht das Wasser auf, bewegt sich der Duschvorhang in Richtung des Wasserstrahls und klebt sich dadurch an den Beinen oder am menschlichen Körper fest. Das ist jedem bekannt, denke ich.

Bernoulli – Effekt: Wenn Luft in das Gebiet einer grösseren Strömungsgeschwindigkeit eindringt, muss diese beschleunigt werden um sich dieser höheren Strömungsgeschwindigkeit anzupassen. Dadurch entsteht durch diese Beschleunigung der Luft ein Druckabfall, Unterdruck, als treibende Kraft.

An dieser abgeschrägten Kante des Alu – Blechs am HKT entsteht eine Abrisskante. Die Luftströmung unterhalb des HKT an dieser Kante ist höher als die Luftströmung hinter der Abrisskante, also im Bereich des Motors. Die Luft hinter der Abrisskante, im Bereich des Motors, wird beschleunigt um sich der Luftströmung vor der Abrisskante anzupassen. Dort, hinter der Abrisskante in Richtung Ölwanne oder Motor, entsteht ein Druckabfall oder Unterdruck als treibende Kraft, wie beim Bernoulli – Effekt. Dadurch wird, oder soll, die Wärme aus dem Motorraum abgesaugt werden. Laut meiner eigenen Berechnung müsste die Abrisskante sich jedoch in etwa in der gleichen Höhe wie die Ölwanne befinden, dann wäre der Effekt noch grösser. So viel zur Theorie, wenn es dann so funktioniert, sicher eine geniale Idee.

Genial dass HKT sich dieses Effektes bedient und dadurch der HKT ruhiger auf der Strasse liegt.

15. MÄRZ 2018

Der komplette Luftfilterkasten mit gereinigtem K&N Luftfilter ist wieder montiert und der Luftmassenmesser ist angeschlossen. Auf den Fotos oben ist der noch ausgebaute Luftfilterkasten mit dem eingebauten Luftmassenmesser zu sehen. Auf den Fotos weiter unten sieht man das Ganze im eingebauten Zustand am HKT.

Es sieht doch sehr gut aus, oder?

13. MÄRZ 2018

Der komplette Luftfilterkasten ist ausgebaut. Der Luftmassenmesser ist ausgebaut und alle Teile wurden in erster Linie gereinigt. Der Luftfilterkasten wurde neu aufgebaut, verstärkt, abgedichtet und die Aufnahme des Luftmassenmessers wurde leicht verändert. 

Der Luftmassenmesser ist zu harten Vibrationen im HKT ausgesetzt und ich möchte diesen nun federnd einbauen um den Vibrationen entgegen zu wirken. Aus dem Grund möchte ich die Aufnahme komplett ändern.

Der komplette Luftfilerkasten ist bereits grundiert und neu lackiert worden. Morgen werden die restlichen Arbeiten an der Aufnahme des Luftmassenmessers abgeschlossen.

So sah der Luftfilterkasten bei der Demontage aus.
Grundiert und fertig zur Lackierung
Frisch lackiert
mit montiertem LMM
Nachher
Vorher

13. MÄRZ 2018

Die Fotos von der veränderten Befestigung des Luftfilterkastens wollte ich noch nachreichen. Aber die verbaute Ausführung gefällt mir nicht. Ich denke dass ich den ganzen Luftfilterkasten komplett ausbauen und neu anfertigen werde.

Die neuen M5 Befestigungsschrauben am Luffilterkasten sind hier zu erkennen.

12.MÄRZ 2018

Heute wurde noch eine Baustelle beiseitigt. Mir fiel ein klapperndes Geräusch, auf als ich den HKT von der Rampe fuhr, auf. Der Luftfilterkasten, der den Luftmassenmesser trägt, war lose und vibrierte stark. Die Befestigungsschrauben waren teilweise lose und ließen sich weder anziehen noch losdrehen. 3 Befestigungsschrauben haben schon gefehlt und so blieb mir nichts anderes übrig als den Luftfilterkasten komplett auszubauen und neu zu befestigen. Ich habe die Befestigungsschrauben entfernt und ein M5 Gewinde in die Bohrlöcher geschnitten. Anschliessend wurde der Luftfilterkasten wieder mit M5 x 20 mm Innensechskantschrauben aus Edelstahl anständig, sauber und wie es an sich sein sollte, befestigt.

Auf den Fotos ist der Luftfilterkasten mit den Befestigungsschrauben zu sehen.

Hier erkennt man den kompletten Halter für den Luftfilter und LMM. Hier erkennt man auch deutlich die Befestigungsschrauben die das Halteblech aus Aluminium am Rahmen halten.
Der Luftfilter unterhalb des HKT.
Der LMM von oben betrachtet.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung